Unsere Dienstleistungen im Bereich der Finanzberichterstattung umfassen Bewertungsberatung, die zur Finanzberichterstattung beiträgt, wie z.B. Kaufpreisallokation (Purchase Price Allocation), Stilllegungsverpflichtung (Asset Retirement Obligation “ARO“), Werthaltigkeitsprüfung ((Asset) Impairment), Fresh Start Accounting und Asset Reconciliation.

Kaufpreisallokation

Hier finden Sie unsere Kaufpreisallokationsdienste (‘Pruchase Price Allocation’)

Rückbauverpflichtung (ARO)

Sowohl nach IFRS (IAS 37) als auch nach US GAAP (ASC 410-20-25-5) kann eine Rückstellung für langfristige Vermögenswerte gebildet werden.

The Valuation Company kann Sie bei der Schätzung der Stilllegungskosten unterstützen, die bei der Entsorgung der Anlagen anfallen würden, und den Standort in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzen.

Wir können Ihnen folgende Unterstützung bieten:

  • Schätzung der aktuellen Kosten für die Entsorgung und Sanierung;

  • Schätzung des Zeitpunktes der Rückstellung;

  • Erkennung von Periode-zu-Periode Steigerungen; und

  • Erkennung von Aufwärts- oder Abwärtsverbindlichkeiten während der ARO-Periode.

Werthaltigkeitsprüfung

Gemäß IAS 36 soll durch die Wertminderung von Vermögenswerten sichergestellt werden, dass die Vermögenswerte nicht über ihrem erzielbaren Betrag, d. h. ihrem wirtschaftlichen Wert unter dem Buchwert, angesetzt werden. Um dieses Ziel zu erreichen, sind Unternehmen verpflichtet, einen Werthaltigkeitstest durchzuführen, wenn es Anzeichen für eine Wertminderung eines Vermögenswertes gibt. Der Test kann für eine „zahlungsmittelgenerierende Einheit“ durchgeführt werden, wenn ein Vermögenswert keine Mittelzuflüsse erzeugt.

Der Werthaltigkeitstest bezieht sich unter anderem auf Grundstücke, Gebäude, Maschinen und Einrichtungen, zu Anschaffungskosten bilanzierte als Finanzinvestition gehaltene Immobilien, immaterielle Vermögenswerte, Firmenwerte, Anteile an Tochterunternehmen, assoziierten Unternehmen und Joint Ventures, die zu Anschaffungskosten bilanziert werden, sowie Vermögenswerte, die zu Neubewertungsbeträgen gemäß IAS 16 und IAS 38 bilanziert werden.

Die Unternehmen sind verpflichtet, die Vermögenswerte zu jedem Bilanzstichtag zu bewerten. Indikatoren für eine Wertminderung können sowohl aus externen als auch aus internen Quellen stammen.

Externe Quellen können sein:

  • sinkende Marktwerte
  • negative Veränderungen in Technologie, Märkten, Wirtschaft oder Gesetzen
  • Marktzinserhöhungen
  • Nettovermögen des Unternehmens höher als die Marktkapitalisierung

Interne Quellen können sein:

  • Obsoleszenz oder körperliche Schäden
  • Vermögenswert ist ungenutzt, Teil einer Restrukturierung oder zur Veräußerung bestimmt
  • schlechtere wirtschaftliche Entwicklung als erwartet
  • bei Anteilen an Tochterunternehmen, Joint Ventures oder assoziierten Unternehmen ein Buchwert, welcher höher ist als der Buchwert der Vermögenswerte des Beteiligungsunternehmens oder wenn eine Dividende das Gesamtergebnis des Beteiligungsunternehmens übersteigt

Darüber hinaus kann es im Falle einer Wertminderung erforderlich sein, die Nutzungsdauer, die Abschreibungsmethode oder den Restwert des Vermögenswertes zu überprüfen und anzupassen.

Falls das Ergebnis des Werthaltigkeitstests dazu führt, dass der erzielbare Betrag unter dem Buchwert liegt, wird er als Wertminderung angesehen und kann sofort als Aufwand in der Gewinn- und Verlustrechnung erfasst werden.

Fresh Start Accounting

Aus einem Chapter 11-Konkurs hervorzukommen kann eine der komplexesten buchhalterischen Herausforderungen für ein Unternehmen sein. Einer der erforderlichen Schritte in diesem Prozess ist eine Bewertung aller Aktiva und Passiva zum Stichtag des Fresh Start. Wir haben das breite Fachwissen und die Spezialisierung jeder Branche, um Sie zu unterstützen. Unsere Bewertungsanalyse kann die Grundlage für die Anpassung Ihrer PP&E und Verbindlichkeiten zum Fair Value bilden.

Asset Reconciliation

Der errechnete Endsaldo wird pro Anlagenklasse auf die Anschaffungs- und kumulierten Abschreibungssalden im Hauptbuch abgestimmt. Die Summe wird auch auf das gesamte Anlagevermögen, abzüglich der kumulierten Abschreibungen, nach dem Anlagensystem, wie im Anlagenregister ausgewiesen, übergeleitet.

Unser Asset Reconciliation Dienst unterstützt Sie bei der Umstrukturierung Ihrer Anlagen, der Erneuerung Ihres Anlagenregisters und der schnellen Abstimmung der Bilanz mit dem Anlagenregister.